Auswahl

accordion menu jquery

Veranstaltungen

Keine Termine

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Home

🚨🚒Katastrophenschutzübung🚒🚨

Am Samstag, 13.05.2023 hat unserer Löschzug Immenhausen „KatS Kreis Kassel 10/18“ an einer gemeinsamen Übung der Feuerwehren Ahnatal, Espenau, Immenhausen und Vellmar teilgenommen. Ziel der gemeinsamen Ausbildung war, denn „Options-B-Raum" der jeweiligen Stadt/Gemeinde einzurichten und das die vier Löschzüge die Bereitstellungsräume im Zug anfahren, eine Personal- und Funktionsstärkemeldung abgeben. Im Vorfeld wurden von unserem KatS-Löschzugführer Martin Lindemann und seinem stellv. Manuel Tanz zahlreiche Stunden für die Vorbereitung geleistet. Unteranderem wurden Fahrrouten und entsprechende Funkskizzen ausgearbeitet. Die Übungsleitung wurde von stellv. GBI der FF Espenau André Sander durchgeführt. Danken möchte ich auch den Kollegen der Stadtverwaltung, die bei der Planung im Vorfeld unterstützt haben, Dirk Brede vom Fachbereich Soziale und staatliche Aufgaben, Martin Präscher vom Fachbereich Bauen und Beteiligungsmanagement sowie vom Fachbereich Zentrale Dienste Dirk Reinhard der für den Katastrophenschutz in der Verwaltung verantwortlich ist, er hat es sich nicht nehmen lassen und hat sich heute selbst ein Bild und Eindruck von der Übung gemacht. Auch unser Bürgermeister Lars Obermann, als Gesamteinsatzleiter, hat sich ein Bild vor Ort von der Übung gemacht. Alle gewonnen Erkenntnisse werden nun im Anschluss in die Pläne eingearbeitet. Insgesamt haben 27 Einsatzkräfte und fünf Einsatzfahrzeuge unserer drei Feuerwehren an der Übung, die von 12.30h bis 19.00h lief, teilgenommen. Alle Einsatzkräfte haben hoch motiviert mitgearbeitet und es hat großen Spaß gemacht. Sollte sich der ein oder andere Anwohner, Verkehrsteilnehmer oder Besucher der Sportveranstaltung, des Schwimmbades von der Übung gestört gefühlt haben, so bitten wir um Verständnis. Auch wir müssen solche Übungen, für den Fall einer Großschadenslage in unserem Stadtgebiet üben und proben, nur so können wir gut vorbereitet sein. Dies machen wir professionell und ehrenamtlich!

 

Hintergrund: Die Einrichtung eines Bereitstellungsraumes soll durch die Einsatzleitung bereits in einer frühen Phase des Einsatzes festgelegt werden, sofern absehbar ist, dass eine Mehrzahl von Einheiten und Einsatzfahrzeugen benötigt wird. Ein Bereitstellungsraum soll dem Zusammenführen von Einsatzkräften dienen. Außerdem soll bei nicht geschlossen eintreffenden Einheiten deren komplette Einsatzbereitschaft in einem Bereitstellungsraum hergestellt werden. Weiterhin dient der Bereitstellungsraum zur Gliederung von Einheiten, zur Bildung von Reserven und im Falle eines längeren Einsatzes zur Versorgung der dort eingetroffenen Einsatzkräfte.

 

Übergabe der Kat-S Medaille in Silber an Marc Schäfer

Bei der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Feuerwehren Immenhausens sollte Marc Schäfer die Katastrophenschutz Medaille in Silber für 25 Jahre aktive Mitarbeit im Katastrophenschutzzug erhalten. Da er jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Gemeinsamen Jahreshauptversammlung teilnehmen konnte, ließ es sich die neue Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen mit Manuel Tanz als Wehrführer und Kevin Zschocke als stellv. Wehrführer nicht nehmen, die Ehrung persönlich zu überreichen.

Kurzerhand fuhren sie mit einer Abordnung, der Urkunde und der KatS-Medaille in Silber im Gepäck auf einen Krankenbesuch. Sichtlich gerührt war Marc Schäfer über den Besuch und nahm die Ehrung stolz entgegen. Bevor sich die Feuerwehrkameraden wieder Richtung Holzhausen aufmachen wollten, entstand noch ein Foto. Aber gerade so, denn nachdem sich alle aufgestellt hatten und ein Foto geschossen wurde, wurden die Feuerwehrkameraden zu einem Alarm in Immenhausen abgerufen. Mit einer spitzen Ausrück- und Ankunftszeit fuhren die Kameraden zu dem Einsatzort in Immenhausen.

  

Schutzpatron für die FF Holzhausen

Bei der Monatsversammlung am 05.04.2023 konnte Volker Mettner als Gast begrüßt werden. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Martin Trott berichtet Volker über den Anlass seines Besuches. Eine ihm bekannte Künstlerin aus Hamburg hat ein Kunstobjekt gegen die Gewalt der Rettungskräfte erstellt und dies wurde von einem Bürger erworben. Dieser hat das Kunstobjekt seiner örtlichen Feuerwehr als Glücksbringer und Talisman überreicht, auf dass sie niemals Gewalt bei der Ausübung der Feuerwehrtätigkeit erfahren.

Inspiriert durch diesen Gedanken setzte sich Volker selbst dran und kreierte eine Fotokollage für die Feuerwehr Holzhausen, die als Schutzpatron für alle ehrenamtlichen Helfer dienen soll. Er weist bei der Übergabe darauf hin, dass die Helfer – ganz egal welcher Organisation – niemals zu Hilfsbedürftigen bei der Ausübung Ihrer Einsatztätigkeit werden dürfen!

Wir bedanken uns für die Unterstützung und die Übergabe der Kollage bei Volker Mettner und hoffen sehr, dass wir oder auch andere Hilfsorganisationen nicht zu Opfern werden!

Bilder

Besucher

Heute 47

Gestern 287

Woche 1272

Monat 2691

Insgesamt 133373

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Wetter

Bewölkt

-4°C

Immenhausen

Bewölkt

Feuchtigkeit: 80%

Wind: 25.75 km/h

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.