Berichte

Jahreshauptversammlung 2020

 

Jahreshauptversammlung vom 29.02.2020

 

Der Erste Vorsitzende Martin Trott begrüßt alle Kameradinnen, Kameraden und alle Gäste, stellt die fristgerechte Einladung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Bei der Totenehrung wurde an die im Jahr 2019 verstorbenen Kameradinnen und Kameraden gedacht.

Der Verein führt zum 31.12.2019 297 Mitglieder. Er lässt das vergangene Jahr Revue passieren und berichtet von den 5 Vorstandssitzungen und den 12 Monatsversammlungen des Vereins. Hinzu kommen die Besuche der Jahreshauptversammlungen der Wehren der Stadt Immenhausen und die Teilnahme an der Verbandsversammlung des Kreisverbandes in Vernawahlshausen. Weiter führt er die Ausrichtung, bzw. die Teilnahme der traditionellen Feste, wie bspw. der Maibaumaufstellung, der Teilnahme Neujahrsempfang der Stadt, dem Stadtfest, bei dem Vereinsschießen, sowie dem Weihnachtsmarkt auf. Als Highlight berichtet er über die Kirmesveranstaltung von der Feuerwehr Holzhausen, die unter dem Motto „Feuerwehr im Wandel der Zeit“ stand und im September ausgerichtet wurde. Abschließend bedankt er sich bei den Städtischen Gremien, den politischen Fraktionen, den Vorstandskameradinnen und Kameraden, der Wehrführung, der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr, der Ehren- und Altersabteilung, sowie allen Helferinnen und Helfern, die stets die Feuerwehr Holzhausen unterstützen.  

Es folgen die Berichte des Rechnungsführers Yannick Reuter und des Kassenprüfers Sigfried Bredemeier. Yannick Reuter berichtet über die Anschaffungen und vor allem über den Gewinn, der bei der zuvor genannten Kirmesveranstaltung erzielt werden konnte. Im Anschluss wurde der Vorstand entlastet. Für den scheidenden Kassenprüfer Siegfried Bredemeier wurde Dagmar Tanz gewählt.

In der Einsatzabteilung versehen mit Stand 31.12.2019 4 Frauen und 32 Männer ihren Dienst. Weiter teilt Wehrführer Andreas Lange in seinem Bericht mit, dass die Anzahl der Alarmierungen mit 54 abgearbeiteten Einsätzen im vergangenen Jahr abermals um 11 Alarmierungen angestiegen ist. Außerdem kommen noch Gerätewarte-, Übungsdienste und Dienstsport hinzu. Auch in der Weiter- und Fortbildung wurden insgesamt 15 Lehrgänge - angefangen mit Erste Hilfe und Truppmann Teil I, Atemschutz-, Truppführer-, Leiter einer Feuerwehr-, Gruppenführer- und Zugführerlehrgang, Führen im GABC-Einsatz, Basis- und Aufbauseminar Florix, sowie 2 Fahrerschulungen in Gründau, erfolgreich besucht. Die Abnahme zum Truppmann Teil II-Lehrgang erfolgt durch unseren SBI. Insgesamt wurden durch die Einsatzkräfte 2.208 Stunden Feuerwehrdienst abgeleistet, was umgerechnet 92 volle Tage ausmacht. Im Februar 2019 erfolgt die Ausgabe und Einweisung der neuen Pager an alle Kameradinnen und Kameraden. Hier bedankt er sich nochmals bei Heiko Reuse, der die Arbeiten ausgeführt hat. In der zweiten Jahreshälfte wurden die Fraktionen der Stadt eingeladen und auf den desolaten Zustand des Mannschaftstransportwagens hingewiesen. Dank der Fraktionen und der Verhandlungen wurden für den Haushalt 2020 zur Beschaffung 30.000,00 € bereitgestellt. Er bedankt sich bei seinem Stellvertreter Michael Sander für die wirklich gute Zusammenarbeit. Auch im Namen seines Stellvertreters Michael Sander richtet er seinen Dank an die aktiven Kameradinnen und Kameraden seiner Wehr, wie auch den Wehren Immenhausen und Mariendorf. Außerdem den Partnerinnen und Partnern, denn ohne die Unterstützung von ihnen ist ein so zeitaufwendiges „Hobby“ nicht möglich. Er appelliert, dass die geleistete Arbeit der Einsatzabteilung ohne Eigennutz, sondern für die Menschen, die im Ort, bzw. Stadtgebiet wohnen, geleistet wird. Er führt aus: „auch wenn viele Menschen es immer noch nicht zu schätzen wissen, was wir für sie tun, denn im Zweifel ist es unser Leben, das wir riskieren, um anderen zu helfen.“ Er schließt seinen Bericht mit dem Ausblick auf die im Jahr 2020 anstehenden Termine.

Armin Diehl verliest stellvertretend für Gerhard Sommer den Jahresbericht der Ehren- und Altersabteilung. Er informiert die Versammlung über die regelmäßigen Treffen der insgesamt 12 Mitglieder jeweils am letzten Donnerstag eines Monats und über die ausgerichteten jährlichen Feiern, wie das Frühlings-, Sommer- und Herbstfest mit den Frauen der Mitglieder. Er weist auf das 25-jährige Bestehen der Ehren- und Altersabteilung und der damit verbundenen Jubiläumsveranstaltung am 24.04.2020 hin. 

Im Bericht über die Jugendfeuerwehr informiert Jugendwart Kevin Zschocke die Versammlung über die im vergangenen Jahr 38 geleisteten Dienste und Inhalte der Einzeldienste. Außerdem wurde u.a. über die Teilnahme am Kreisjugendfeuerwehrzeltlager, dem Laternenumzug der Kindertagesstätte „Heidelbeerzwerge“ und der Unterstützung des Weihnachtsmarktes und dem gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Mariendorf ausgeführten Jahresabschluss im Lasertag, berichtet. Er teilt mit, dass ein Jugendlicher an die Einsatzabteilung abgegeben und 2 Neuzugänge verbucht werden können, so dass die Jugendfeuerwehr aus 7 Mitgliedern besteht.

Für die Ausführung der Wahlleitung in der Jahreshauptversammlung konnte Bürgermeister Jörg Schützeberg gewonnen werden. Von der Einsatzabteilung wurde Andreas Lange für das Amt des Wehrführers und Michael Sander für das Amt des Stellvertretenden Wehrführers gewählt. Die Vereinsmitglieder wählen René Block für das vorzeitig von Yannick Reuter zurückgegebene Amt des Kassierers in den Vorstand. Axel Schütz, Florian Schütz, Manuel Tanz werden als Mitglieder des Feuerwehrausschusses von der Einsatzabteilung gewählt. Weitere Mitglieder – wie Vertreter der Ehren- und Altersabteilung, der Jugend- und Kinderfeuerwehr sind Kraft Amtes Mitglied.

 

Der Vorsitzende Martin Trott hat folgende Ehrungen:

Ehrennadel in Bronze für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein

Lena Kramm, Susanne Schindewolf, Thomas Schindewolf und Peter Götl

 

Ehrennadeln in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein

Hartmut Weiss, Josef Kolar und von der Stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Nina Bredemeier erhielt Martin Trott ebenfalls die Ehrennadel in Silber

 

Ehrennadeln in Gold für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein

Rolf-Dieter Kaufmann und Wolfgang Langefeld

 

Für die 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein erhalten die geehrten Personen außerdem eine Urkunde des Kurhessisch Waldeckschen Feuerwehrver-bandes und die bronzene, bzw. silberne Anstecknadel, die von dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfgang Finis überreicht wurden.

 

Ehrennadel in Gold mit Eichenlaub für 50-jährige Mitgliedschaft im Verein

Else Scharfe und Lothar Wetterau

 

Ehrennadeln Kurhessisch Waldeckscher Feuerwehrverband

Ehrennadel in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein

Else Scharfe und Lothar Wetterau

 

 

Ehrenplakette in Gold mit Eichenlaub für 60-jährige Mitgliedschaft im Verein

Günther Leimbach, außerdem bekommt er noch einen Präsentkorb des Vereins überreicht.

 

Leider waren nicht alle Geehrten anwesend. Die Ehrung wird entsprechend in einem anderen Rahmen durchgeführt.

 

Durch den Wehrführer Andreas Lange und Stadtbrandinspektor Marc Schäfer wurden folgende Beförderungen vorgenommen:

 

Als Feuerwehrfrau/mannanwärter wurden Jaclyn Cobban, Lukas Münke, Nick Gerhold und Jens Bodmann der Versammlung vorgestellt.

 

Vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann:

Florian Grunewald, Calvin Hinrichs-Stark

 

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann:

Yannick Reuter

 

Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann:

René Block, Wolf Prillwitz

 

Vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister:

Tobias Grunewald

 

Allen anwesenden Geehrten und Beförderten wurde gratuliert.

 

Es folgten Grußworte von dem Bürgermeister Jörg Schützeberg, der Ersten Stadträtin Ute Krug, Fraktionsvorsitzenden der CDU Lothar Dietrich, Stadtbrandinspektor Marc Schäfer, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Wolfgang Finis, Vorsitzender der Feuerwehr Immenhausen Philipp Harsch und dem Wehrführer der Feuerwehr Mariendorf Martin Möhle.

 

Pressewartin Daniela Reuse

 

Anmerkung – aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind vorerst alle Veranstaltungen der Feuerwehr Holzhausen, die in naher Zukunft stattfinden sollten, abgesagt worden. Darunter fällt die Jubiläumsveranstaltung der Ehren- und Altersabteilung, wie auch die Ausrichtung der Maifeierlichkeiten.

 

 

v.l.n.r.: Jörg Schützeberg (Bürgermeister), Michael Sander (Stellvertretender Wehrführer), Andreas Lange (Wehrführer), Marc Schäfer (Stadtbrandinspektor), Petra Reubert (stellv. Stadtbrandinspektorin)

 

Die Beförderten der Versammlung v.l.n.r.: Jens Bodmann, Nick Gerhold, Jaclyn Cobban, René Block, Lukas Münke, Michael Sander (stellv. Wehrführer), Florian Grunewald, Petra Reubert (stellv. SBI´in), Calvin Hinrichs-Stark, Wolf Prillwitz, Tobias Grunewald, Andreas Lange (Wehrführer), Marc Schäfer (SBI)

 

Die Geehrten der Versammlung v.l.n.r.: Wolfgang Finis (Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender), Martin Trott (Vorsitzender), Günther Leimbach, Nina Bredemeier (stellv. Vorsitzende), Wolfgang Langefeld, Else Scharfe)

 

Jörg Schützeberg (Bürgermeister) und der Vorstand der FF Holzhausen v.l.n.r.: Michael Sander, Martin Trott, Andreas Lange, Daniela Reuse, René Block, Nina Bredemeier, Tobias Grunewald, Kevin Zschocke, Jens Schubert (es fehlt Gerhard Sommer)

 

(Fotos: Daniela Reuse)

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.