Berichte

Seminartag Taktische Ventilation

Taktische Ventilation

An dem Seminartag zur taktischen Venilation, der am 23.03.2019 im Feuerwehrhaus Immenhausen stattfand, haben insgesamt 18 Kameradinnen und Kameraden der Stadtteilfeuerwehren teilgenommen. Mit einem theoretischen Unterricht fiel der Startschuss in den Tag mit Seminarleiter Torsten Bodensiek. Die immer noch in den Köpfen festsitzende Annahme, dass ein Lüftereinsatz bei einem Gebäudebrand das Feuer erst „entfacht“ und aus diesem Grund der Lüfter erst nach dem Löschen des Brandes zum Entlüften in Stellung gebracht wird, wurde eindrucksvoll wiederlegt.

So wurden einige Räume mittels Nebelmaschinen verraucht und ein Lüfter – wie gewohnt im Gebäude vor dem verrauchten Raum in Stellung gebracht. Wichtig ist natürlich immer eine Öffnung zu schaffen, wie z.B. ein Fenster zu öffnen, damit der Rauch auch entsprechend entweichen kann. Bei der herkömmlichen Belüftung wurde ein Teil des Rauchs aus dem Fenster gedrückt, jedoch auch ein Teil in den Innenbereich des nicht verqualmten Raumes. Um zu demonstrieren, wie man effektiver Lüften kann, wurde ein weiterer Lüfter im Außenbereich vor der Eingangstür im Untergeschoss positioniert und bei gleichen Bedingungen eine weitere „Übung“ nur mit dem im Außenbereich stehenden Lüfter durchgeführt. Hier war deutlich zu erkennen, dass der Luftstrom über das Treppenhaus verwinkelt noch den zu belüftenden Raum erreicht hat und ohne Rauch in den Vorraum abzugeben, der verqualmte Raum entlüftet wurde und schnell das Innenleben des Raums zu erkennen war.

Diese praktischen Übungen wurden ebenfalls im Schlauchturm und im Kellerbereich durchgeführt und eindrucksvoll demonstriert, was die kleinen Lüfter doch draufhaben. Die Vorteile waren schnell zu erkennen, diese sind für den vorgehenden Angriffstrupp eben nicht nur die freie Sicht, sondern u.a. auch eine deutliche Reduzierung der Hitze und der explosionsfähigen Gase im Brandraum. Der Angriffstrupp und Sicherungstrupp kann mit dem Luftkanal aufrecht bis zur Einsatzstelle vorgehen und muss sich nicht blind mühselig vortasten.

Natürlich kann man den Lüfter nicht bei jedem Brand einsetzen, auch das haben wir gelernt und wo die Grenzen liegen. Jedoch was jeder mitgenommen hat, dass der bisher eher stiefmütterlich behandelte Lüfter große Vorteile hat.

Wir bedanken uns für den eindrucksvollen Seminartag bei Torsten Bodensiek.

- Pressewartin Daniela Reuse -

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok