Einsatzabteilung

Dorffest 2018

Die aktiven Kameradinnen und Kameraden beteiligten sich mit einem Stand rund um das Thema Brandschutzerziehung an dem diesjährigen Dorffest. Hier konnte man sich über Vorbeugung eines Brandes, Verhalten im Brandfall und Maßnahmen informieren. Außerdem wurde die Wichtigkeit eines Rauchmelders nochmals plausibel dargestellt. Passend zu diesem Thema gingen um 14 Uhr die Meldeempfänger unserer Feuerwehrkameradinnen und Kameraden. Aber diesmal handelte es sich um eine geplante – eigens zum Dorffest angesetzte Alarmübung. Auf der Bodenplatte am Bürgerhaus wurde ein – extra für die Übung gebautes Holzhäuschen in Brand gesetzt. Mit 12 Einsatzkräften, dem TLF (Tanklöschfahrzeug) und dem TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser) rückten wir zur „Einsatzstelle“ aus. Ein Trupp (bestehend aus zwei Feuerwehrkameraden) rüstete sich mit Atemschutz aus, während die anderen sich um die nötige Wasserversorgung zum Löschen des Brandes kümmerten. So wird bei der Feuerwehr Hand in Hand gearbeitet und immer wieder geübt, damit im Ernstfall effektiv und schnell geholfen werden kann. Moderiert wurde die Übung von Kamerad Axel Schütz.

Das aus der Übung schneller - wie gedacht ernst werden sollte, zeigt der Realeinsatz, der sich noch an diesem Tag ereignete... Aber hierzu im Einsatzbericht vom 27.05.2018 mehr...

Pressewartin Daniela Reuse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.